Home

News

Kontakt

Zierfische

Garnelen und Krebse

Futtertiere

Stockliste

Futterpreisliste

Versandhinweise

Zucht und Pflege der Tiere

Tipps und Tricks

Bilder Fischkeller

Linksammlung

Literaturliste

Gute Geschäfte, Züchter und Börsen

Epilog

Historie

Impressum

Suche

Gästebuch

News

27.12.2014

Ich arbeite immer noch im Zooaktiv in Saarbrücken. Meine Zuchtanlage steht trocken im Keller, aber eigentlich vermisse ich das Züchten nicht. Auf der Arbeit pflege ich 16 Block mit Süßwasserfischen, 6 Block mit Meerwasser plus Pflanzen- und Korallenanlage und einigen Schaubecken im Prinzip allein an 3 Tagen in den Woche. Wir haben die besten Fische im weiten Umkreis und legen viel Wert auf eine gute Beratung unserer Kunden.

Ich bin gerade dabei die HP zu überarbeiten. Zuviele Links funktionieren nicht mehr. Dazu noch einige Fehler und unverständliche Textstellen überarbeitet.

05.04.2013

Ich arbeite ab sofort 2 Tage in der Woche im Heimtierfachmarkt (Futterhaus) Saarbrücken in der Aquaristikabteilung.

20.01.2013

Alle Fische sind gut untergebracht. Jetzt habe ich kein einziges Aquarium mehr in Betrieb.

17.09.2012

Ende des Jahres ist Schluß mit der Aquaristik

Aus verschiedenen Gründen werde ich gegen Ende des Jahres meinen Fischkeller trocken legen. Die Anlage bleibt im reduzierten Zustand mit ca. 90 Aquarien stehen solange ich den Raum nicht anderswertig brauche.
Etliches an Zubehör brauche ich nicht mehr und werde in der nächsten Zeit eine Liste hier einstellen. Wer was bestimmtes an Züchterbedarf oder Bastelleien braucht, kann mich gerne kontaktieren.

18.09.2011

Überarbeitet Artikel:
Doryichthys deokhatoides
Enneacampus ansorgii
Melanotaenia maccullochi skull creek
Aufzucht von Artemia einmal anders
Versand von Fischen, Garnelen und Futtertieren

17.09.2011

Xiphophorus milleri
Xiphophorus pygmaeus
Xiphophorus kallmani

13.09.2011

Heute habe ich folgende Artikel ergänzt:
Allomogurnda nesolepis
Barbus hulstaerti
Barbus jae
Celestichthys margaritatus
Celestichthys erythromicron
Elassoma evergladei

10.09.2011

Habe heute begonnen sämtliche Artikel auf Rechtschreibfehler und tote Links zu überprüfen. Bei einigen Artikeln kommt noch der aktuelle Stand in der Zucht bzw. andere Ergänzungen dazu.
Heute habe ich alle Panzerwelsartikel und den Anfang von “Sonstige Fische” durchgesehen.
Ancistrus sp. Rio Ucayali
Phalloceros caudimaculatus
Tateurdina ocellicauda

31.08.2011

Ancistrus sp. Wabenmuster
Hyalobagrus ornatus

30.08.2011

Nach Durchsicht meiner gesamten HP, habe ich beschlossen etliche Artikel systematisch zu überarbeiten.
Bisher habe ich folgende Artikel ergänzt oder neu geschrieben:
Corydoras aeneus black
Corydoras aeneus Venezuela/ venezuelanus
Corydoras sp. CW21
Corydoras duplicareus
Corydoras eques
Corydoras oiapoquensis
Corydoras panda
Corydoras sp. C 126
Corydoras sp. green stripe
Xiphophorus clemenciae
Ancistrus sp. Puerto Ayacucho
Sturisoma festivum
Celestichthys (Microrasbora) erythromicron
Celestichthys margaritatus (Microrasbora Galaxy)
Labuca (Chela) dadyburjori
Tatia perugiae

08/2011

Nach dem ich die letzten 2 Jahre ziemlich faul war, will ich ab jetzt mehr an meiner HP arbeiten. Besonders im Bereich Lebendfutter und bei den Nadeln habe ich einige neue Erfahrungen gemacht.

08/2009

Im Urlaub habe ich fast meine ganze HP überarbeitet, ergänzt und einige neue Artikel geschrieben.

26.12.2008

In der Amazonas Januar/ Februar 2009 habe ich einen Artikel über meine Methode der Garnelenhaltung und -zucht geschrieben.

Seit einigen Wochen bin ich auf dem Nadeltrip: An Süßwassernadeln habe ich mich viele Jahre nicht rangetraut, weil ich mir die ununterbrochene Versorgung mit Lebendfutter nicht zugetraut habe. Aber soviel fressen sie nicht und mit geboosteten Artemien bekommt man sie schon ein paar Tage satt, ohne dass es ihnen schlecht ergeht.
Die Enneacampus ansorgii sind wirklich pflegeleicht, weil sie weiße Mückenlarven, Wasserflöhe, Cyclops und Salinies fressen. Die ersten zwei Würfe wachsen gut.
Die Microphis deocata habe ich erst zwei Wochen, aber sie scheinen über den Berg zu sein. Leider fressen sie bei mir und auch bei anderen nur Artemien und kleines Tümpelplankton, am liebsten Cyclops, die ich nur in kleinen Mengen fangen kann.
Durch die Nadeln “zwinge” ich mich einmal die Woche zum Tümpeln, was meinen anderen Fischen natürlich auch gut bekommt.

Seit Oktober haben Andreas Müller und ich eine kleine Weiheranlage mit drei Teichen gepachtet. In einem gibt es viele weiße Mückenlarven und ein anderen haben wir zur Wasserflohzucht vorbereitet. Bisher gibt es viele Rädertierchen, einige Cyclops und ein paar kleine Wasserflöhe.

Bei den Allomogurnda nesolepis habe ich fünf Würfe, die NZ von dem ersten färben sich schon ein und ich bin zuversichtlich, das auch Weibchen dabei sind.

Ansonsten hatte ich dieses Jahr ein glückliches Händchen, viele Nachzuchten auch bei schwierigeren Arten und kaum Ausfälle durch Pflegefehler, Krankheit oder Urlaub.

06.09.2008

Ich sehe die Seiten gerade durch und ändere einige Fehler. In den nächsten Wochen sollten einige neue Artikel dazu kommen.
An neuen Arten habe ich 2,2 Hypseleotris compressa, die australische Kärpflingsgrundel bekommen. Mal schauen ob mit extrem kleinen Lebendfutter nicht doch die Aufzucht der Larven möglich ist. Ich habe das einige Ideen zu Gewinnung des Futters.
Danionella translucida, sind mit 2,5cm nicht so winzig wie gedacht. Mal schauen, ob sie noch laichen.

04. Sep. 2008 – Seiten wieder online

Nachdem der bisherige Provider untergegangen ist, ist die Seite nun zu hoseurope.de umgezogen und wieder erreichbar.

Februar 2008 – Heranwachsende Nachzuchten

In den nächsten Wochen werden ich die ersten Pseudomugil conniae, P. signifer und Procatopus aberans abgeben können.

Die Chela dadyburjori und die Danio TW02 zieren sich immer noch. Mit dem ersten guten Tümpelfutter werde ich es wieder probieren.

Bei den Otothyris lophophanes habe ich 20 Junge aus dem gröbsten heraus und meine Roten Hexen sind auch wieder fleißig.

Aber die Grundeln Allomogurnda nesolepsis wollen nicht, trotz des zusätzlichn Trios von Johannes Graf wird nur geschmust, geschmust, geschmust, aber keine Eier. Auch hier hoffe ich auf die stimuliernde Wirkung der ersten Wasserflöhe und Mückenlarven.