Home

News

Kontakt

Zierfische

Garnelen und Krebse

Futtertiere

Stockliste

Futterpreisliste

Versandhinweise

Zucht und Pflege der Tiere

Tipps und Tricks

Bilder Fischkeller

Linksammlung

Literaturliste

Gute Geschäfte, Züchter und Börsen

Epilog

Historie

Impressum

Suche

Gästebuch

Tubifexhälterung

Ich bekomme alle 3-4 Wochen ein halbes Kilogramm Tubifex von einem Freund. Früher hälterte ich diese unter fließend Wasser, was aber immer wieder zu Problemen führte, da sich die Durchlaufmenge am Wasserhahn verstellte. Außerdem war die benötigte Wassermenge nicht wenig.
Aus zwei Stapelwannen (IKEA), einer kleinen Powerhead 201, etwas Schlauch, Rohr und Kleinteilen habe ich mir innerhalb einer viertel Stunde folgende Konstruktion zusammen gebaut.
Die Pumpe fördet das Wasser zu einem Rohr mit vielen Löchern. Von dort rieselt das Wasser durch den Schwamm und tropft auf die Tubifex. Der Wasserstand bei den Tubifex sollte ca. 4 cm groß sein. Die seitlichen Abflußlöcher, 4-5mm, nicht zu klein wählen, da der Abfluß durch die Atäsionskräfte gebremst wird. Der Wasserstand in der unteren Wanne sollte bis kurz unter die obere Wanne reichen.

An Arbeiten fallen nur die Wasserwechsel und nach Aufbrauchen der Portion Tubifex eine grobe Reinigung der Wannen an. Bei schlechten Tubifex sollte man die ersten Tage mindestens 2 mal täglich das Wasser wechseln. Bei guten reicht die erste Woche ein täglicher Wasserwechsel, dann meist ein wöchendlicher. Entweder sauge ich das Wasser mit einem Schlauch aus der Wanne oder stelle die obere Wanne ich eine dritte Wanne mit Frischwasser.
Die Konstruktion steht in der Garage bei 10 bis 18°C, wobei ich keine Unterschiede bei den Tubifex zwischen den Temperaturen erkennen konnte. Das “Entschleimen” lasse ich auch sein, es reicht immer nur saubere Tubifex zu entnehmen, der Schleim und die abgestorbenen Tubifex lösen sich mit der Zeit auf.