Home

News

Kontakt

Zierfische

Garnelen und Krebse

Futtertiere

Stockliste

Futterpreisliste

Versandhinweise

Zucht und Pflege der Tiere

Tipps und Tricks

Bilder Fischkeller

Linksammlung

Literaturliste

Gute Geschäfte, Züchter und Börsen

Epilog

Historie

Impressum

Suche

Gästebuch

Brennnesseln

Ich füttere meinen Garnelen und Ancistriden/Sturisoma neben Trockenfutterprodukten und Frostfutter auch selbstgesammelte Brennnesselblätter. Ich sammele die jungen, saftigen Blätter indem ich die Spitze mit sechs Blätter mit einer Schere abschneide und später an einem luftigen Platz trockene. In einer Plastiktüte mit einigen Löcher lassen sich die Brennnesseln über ein Jahr aufheben ohne das ihre Qualität stark leidet. Die beste Erntezeit ist von Ende April bis Ende Juni, bevor die Brennnesseln blühen und Samen bilden. Danach sind die Blätter nicht mehr so reich an Inhaltsstoffen. Laut einem Bekannten soll in der Trockenmasse der Brennnessel mehr Vitamin C als in einer Zitrone sein. Desweiteren sind sie reich an Mineralien und Spurenelementen.
Mit in einem Mörser zu feinem Pulver zerstossenen Brennnesselblätter und Trockenfutter, lassen sich junge Sturisoma und Ancistriden fast verlustfrei aufziehen.
08/2009: Heute füttere ich eine Mischung aus gemahlenen Tetra Tabi Min, Brennnesselblättern, Chlorellapulver und Pollen. Dazu reiche ich die ersten drei Wochen nur noch wenige frischgeschlüpfte Artemien. Mit dieser Mischung wachsen die Welse sehr gleichmäßig und bei täglichem Absaugen der Futterreste und grösseren Wasserwechseln fast verlustfrei auf.