Home

News

Kontakt

Zierfische

Garnelen und Krebse

Futtertiere

Stockliste

Futterpreisliste

Versandhinweise

Zucht und Pflege der Tiere

Tipps und Tricks

Bilder Fischkeller

Linksammlung

Literaturliste

Gute Geschäfte, Züchter und Börsen

Epilog

Historie

Impressum

Suche

Gästebuch

Aspidoras sp. C125

Meine ersten Aspidoras bekam ich im Mai 2004 von Hans-Georg Evers in einem Alter von 3 Monaten und einer Grösse von 2,5-3 cm. Ich war völlig begeistert von dem Leuchtfleck im Nacken und der extremen Schwimmfreudigkeit. Die Fische sausten den ganzen Tag durch das Becken. Mein erster Börsenkunde, der die ersten Nachzuchten der Aspidoras sp. C125 kaufte, brachte sie nach vier Wochen wieder zurück. Sie haben ihm das ganze Becken so beunruhigt, dass seine anderen (ruhigen) Fische sich kaum noch zeigten.


Aspidoras sp. C125 Jungfische von 2,5-3 cm “on tour”

Ich empfehle diesen Panzerwels wegen seiner Grösse und Robustheit, gerne für 60er (Anfänger)Becken. Erst mit einer Grösse von mehr als 3,5 cm wurden die Aspidoras ruhiger. Kurz danach gab es auch die ersten Laichgaben, meist 8-16 Eier an der Glasscheibe oder an einem Javafarnblatt. In einem dicht bepflanzten Aquarium kommem oft ohne besonderes Zutun Jungfisch durch. Bis zum Ende 2004 hatte ich schon über einhundert Nachzuchten in allen Grössen umherschwimmen. Bei guter Pflege sind die Kleinen nach 8 Wochen schon 2,5 cm groß und können abgeben werden.


Aspidoras sp. C125 NZ Männchen 1,5 Jahre 38 mm


Aspidoras sp. C125 NZ Weibchen 1,5 Jahre 43 mm


Aspidoras sp. C125 NZ Paar 37+42 mm


Aspidoras sp. C125 Leuchtfleck im Nacken